Aber Griechenland ist ein Irrtum. Was wir als Demokratie kennen, ist in Westminster erfunden worden. Hat mit den Alten Griechen nur sehr wenig zu tun. Unser Verständnis von Rechtsstaat verdanken wir den Römern. Unser Bildungssystem hat sich aus der Katholischen Kirche heraus entwickelt. Und während der kurzen kulturellen Blütezeit Athens im 5. Jahrhundert v. Chr. ist erheblich mehr Kritik als Lob der gesellschaftlichen Umstände geäußert worden. Weiterlesen…

0

Samstag, 05.06.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Wahrheit ist das Sein desjenigen Seienden, das wahr genannt wird. Und wahr ist ein Urteil oder eine allgemeine Behauptung, sofern das damit Gemeinte mit einem dinglichen oder undinglichen Sachverhalt übereinstimmt. So hat es Aristoteles definiert. Aber ganz so einfach, wie es scheint, ist es dann doch nicht. Die Kunst des Erkennens, was wahr ist, liegt offenbar in der Wahrnehmung. Wer deutscher Rekordmeister im Fußball ist, das können wir vergleichsweise einfach wahrnehmen. Weiterlesen…

0

Samstag, 08.05.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Griechenland steckt in einer schweren finanziellen Krise. Griechische Staatsanleihen sind von den Ratingagenturen auf „sehr unsicher“ heruntergestuft worden, weil die Regierung signalisiert hatte, dass man einen erhöhten Finanzbedarf habe. Dadurch stiegen die Zinsen, die das Land zu zahlen hätte, und die Krise vertiefte sich. Weiterlesen…

0