Pressemitteilung

Berlin, 01.09.10

Deutschland diskutiert über mehr Chancengleichheit durch mehr Bildung, Berlin erlebt mit der Einführung der viel diskutierten Sekundarschule eine bildungspolitische Zäsur. Die Schulsituation in Kreuzberg ist nicht unproblematisch: Viele Eltern sind verzweifelt, ziehen weg, sobald ihre Kinder ins schulpflichtige Alter kommen, oder tricksen bei der Wohnungsanmeldung, um ihren Kindern ein besseres Schulumfeld zu ermöglichen. Weiterlesen…

2 com

Samstag, 11. September, 16:00 – 18:00 Uhr, St. Lukas-Kirche,
Bernburger Str. 3-5, 10963 Berlin (direkt am SBHF Anhalter Bahnhof)
Podiumsdiskussion

Deutschland diskutiert über mehr Chancengleichheit durch mehr Bildung, Berlin erlebt mit der Einführung der viel diskutierten Sekundarschule eine bildungspolitische Zäsur. Die Schulsituation in Kreuzberg ist nicht unproblematisch: Viele Eltern sind verzweifelt, ziehen weg, sobald ihre Kinder ins schulpflichtige Alter kommen, oder tricksen bei der Wohnungsanmeldung, um ihren Kindern ein besseres Schulumfeld zu ermöglichen. Weiterlesen…

9 com

Samstag, 31.07.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

„Der Mensch ist nicht begabt, er wird begabt – und er wird um so erfolgreicher begabt, je günstiger und rechtzeitiger die Anregungen zur Weckung und Förderung der Lernfähigkeit einsetzen.“ Das sagt uns Hildegard Hamm-Brücher in einem Spiegel-Interview des Jahres 1970. Weiterlesen…

0

unserberlin.org ist ein offenes Filmprojekt der Chamisso Akademie. Jeder kann und darf mitmachen.

Gemeinsam mit Euch möchten wir kurze Interview-Filme produzieren und damit Berliner Bürgerinnen und Bürgern, also Euch, eine Stimme geben, statt Politikern oder selbsternannten Experten. Die Interview-Filme sollten eine Länge von 3-5 Minuten haben und sich mit berlintypischen Problemfeldern beschäftigen, von denen der Chamisso Akademie die Bildung besonders am Herzen liegt. Es darf natürlich aber auch jedes andere Thema sein.

Also: Wenn Dir irgendwo der Schuh drückt, schau nicht weg! Sende uns eine E-Mail an mitmachen [ett] unserberlin [punkt] org und lasse uns wissen, was Dir am Herzen liegt und wie wir Dich erreichen. Oder Du machst selbst einen kurzen Interview-Film und schickst ihn uns. Unsere Adresse findest Du im Impressum.

Doch es soll natürlich nicht nur genörgelt werden, es gilt auch tolle private und ehrenamtliche Initiativen vorzustellen.

Warum wir dieses Projekt machen? Weil uns Berlin nicht egal, sondern sehr wichtig ist. Mithilfe dieser Arbeit klärt sich die Chamisso Akademie über die Befindlichkeiten in der Stadt selbst auf, um auf dieser Basis die weitere Arbeit zu begründen. Die Ergebnisse werden wir darüber hinaus allen Interessierten Bürgerinnen und Bürgern über unsere Webseite www.unserberlin.org und unseren unserberlin.org Channel bei Youtube zur Verfügung stellen.

Aber, und das ist uns auch sehr wichtig: Wir möchten auch die Politikerinnen und Politiker in unserer Stadt, und zwar alle Politiker aller Parteien, über die Ergebnisse des Projektes informieren. Wir wollen wissen, was unsere gemeinsame Stadt bewegt, was wir ggf. noch besser machen können.

Es geht um unsere Stadt, also lasst sie uns noch besser und schöner machen.

Es geht um unser Berlin! – unserberlin.org – Mach mit!

Weitere Informationen:
unserberlin.org bei Facebook
unserberlin.org bei Twitter
unserberlin.org bei YouTube

0

Samstag, 03.07.2010, 14 – 16 Uhr, Geschäftsstelle der Chamisso Akademie, Kloedenstr. 7, 10965 Berlin
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Vor 100 Jahren war es unter Wissenschaftlern populär, die Bevölkerung der Welt in Rassen einzuteilen. Der National-Sozialismus machte intensiven Gebrauch von diesen Theorien und bezeichnete sogar die Juden als eigene Rasse. – Seitdem hat sich viel verändert. Heutige Wissenschaftler bestreiten sogar die Legitimität, überhaupt von Rassen zu sprechen. Und tatsächlich haben sich Menschen unterschiedlicher Herkunft auch immer stärker vermischt. Weiterlesen…

0

Aber Griechenland ist ein Irrtum. Was wir als Demokratie kennen, ist in Westminster erfunden worden. Hat mit den Alten Griechen nur sehr wenig zu tun. Unser Verständnis von Rechtsstaat verdanken wir den Römern. Unser Bildungssystem hat sich aus der Katholischen Kirche heraus entwickelt. Und während der kurzen kulturellen Blütezeit Athens im 5. Jahrhundert v. Chr. ist erheblich mehr Kritik als Lob der gesellschaftlichen Umstände geäußert worden. Weiterlesen…

0

Samstag, 05.06.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Wahrheit ist das Sein desjenigen Seienden, das wahr genannt wird. Und wahr ist ein Urteil oder eine allgemeine Behauptung, sofern das damit Gemeinte mit einem dinglichen oder undinglichen Sachverhalt übereinstimmt. So hat es Aristoteles definiert. Aber ganz so einfach, wie es scheint, ist es dann doch nicht. Die Kunst des Erkennens, was wahr ist, liegt offenbar in der Wahrnehmung. Wer deutscher Rekordmeister im Fußball ist, das können wir vergleichsweise einfach wahrnehmen. Weiterlesen…

0

Samstag, 08.05.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Griechenland steckt in einer schweren finanziellen Krise. Griechische Staatsanleihen sind von den Ratingagenturen auf „sehr unsicher“ heruntergestuft worden, weil die Regierung signalisiert hatte, dass man einen erhöhten Finanzbedarf habe. Dadurch stiegen die Zinsen, die das Land zu zahlen hätte, und die Krise vertiefte sich. Weiterlesen…

0

Samstag, 24.04.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

„Linke schlagen Rechte“ titelte die taz. Und tatsächlich: 1.822 links motivierte schlagen 959 rechts motivierte Gewalttaten deutlich. In Deutschland ist im vergangenen Jahr die Zahl der links motivierten Gewalttaten um 56% angestiegen. Neben Hamburg ist Berlin die Hauptstadt linker Gewalt. Und der 1. Mai steht schon wieder vor der Tür. Weiterlesen…

1

Pressemitteilung

Berlin, 10. April 2010

Jürgen König, Moderator bei Deutschlandradio Kultur, wurde in Berlin-Kreuzberg mit dem Medienpreis der Chamisso Akademie 2010 ausgezeichnet. Der langjährige Hörfunk-Journalist soll damit vor allem für seine politische Objektivität und journalistische Genauigkeit geehrt werden. Weiterlesen…

1