Samstag, 10.04.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant Matzbach, Marheinekeplatz 15 (am östlichen Ende der Marheinekehalle)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Schulkind

Schulkind

Vor vier Wochen haben wir dieses für uns zentrale Thema zum erstenmal besprochen (s. das lit. Protokoll unter Schriften & Texte: Aufstieg durch Bildung). Jetzt wollen wir punktuell noch weiter in die Tiefe gehen und über Möglichkeiten sprechen, wie die Gesellschaft, um Willy Brandts berühmte Worte zu modifizieren, mehr Bildung wagen kann. Weiterlesen…

1

Ja klar, die Ganztagsschule ist natürlich eine conditio sine qua non. Ohne die Ganztagsschule bräuchten wir gar nicht erst mit unseren Überlegungen anzufangen. Die Lehrer können dann ihre gesamte Arbeit in der Schule erledigen, das fördert den Zusammenhalt im Kollegium. Auch die Schüler haben nach der Schule Feierabend und müssen nicht täglich ihre schweren Bücher hin- und hertragen. Alle Schüler haben die gleichen Lernbedingungen, was zuhause ja ganz anders wäre.
Aber es ist auch sehr wichtig, dass der Nachmittagsunterricht freier und individueller gestaltet wird – mit vielen verschiedenen Arbeitsgruppen, viel Sport und Kultur. Weiterlesen…

1

Samstag, 13.03.2010, 16 – 18 Uhr, Restaurant weilands wellfoods, Bergmannstraße 5-7 (oben im Hof)
Werkstattgespräch Aufklärung und politische Bildung

Gerhard Schröder

Gerhard Schröder (Foto: André Zahn)

Früher war’s besser. Da konnten Menschen wie Gerhard Schröder, Franz Müntefering, Kurt Beck, Ulla Schmidt und Norbert Blüm noch einen gesellschaftlichen Aufstieg schaffen. Von ganz unten bis ganz oben. Könnte es also sein, dass in Sachen Aufstiegschancen doch nicht alles schlecht war in der Adenauer-Ära? Und warum ist das gesellschaftliche Klima heute eigentlich nicht mehr so aufstiegs- und bildungsfreundlich? Weiterlesen…

0